Refresing content

26 Dinge, die in jedes Wohnmobil gehören

Die Saison startet in Kürze und so mancher künftige Wohnmobil-Neuling träumt sicher schon von der Ausrüstung seines neuen Heims. Neben der ohnehin selbstverständlichen Ausstattung wie Autosicherheitszubehör und Gasflaschen oder Reiseapotheke und Reisedokumente gibt es Dinge, die gerade am Anfang eines Wohnmobillebens nicht selbstverständlich sind. Aber auch alte Hasen schauen sicher gerne mal nach Ratschlägen anderer Camper, gerade wenn nach dem Verkauf des alten Wohnmobils schon das Neue wartet.

Nummer 14 kann die Reise im Wohnmobil frühzeitig enden lassen.

Nummer 14 kann die Reise im Wohnmobil frühzeitig enden lassen.

Im Wohnmobil ist vieles anders

Konnte man sich beim Wohnmobilkauf noch über fest eingebaute Geräte wie Kühlschrank und Heizung beraten lassen, muss man bei der Ausrüstung selbst recherchieren. Eine große Hilfe sind Packlisten. Notieren Sie anhand Ihrer Gewohnheiten und Ansprüche die für Sie wichtigen Dinge für Ihren Campingurlaub.

Was unbedingt in die Schränke eines Reisemobils gehört, sollte leicht, robust und praktisch sein. Unter dem Stichwort „Campingzubehör“ findet man gut sortierte Onlineshops, wo es vom Melamingeschirr und faltbaren Silikontöpfen bis zum Sicherheitstürschloss standardmäßig alles für das mobile Haus zu kaufen gibt.

Nachfolgend finden Sie Tipps für nützliche Ausrüstungsgegenstände, an die man anfangs vielleicht nicht denkt:

  1. Autoatlas für Fahrten ohne vordefiniertes Ziel, ein Navi nützt dann wenig
  2. Box für Kleingeld: 50-Cent-Stücke, 1- und 2-Euro-Münzen werden zum Duschen auf dem Campingplatz, für Frischwasser und zum Parken benötigt
  3. Stöpsel für alle Abflüsse, damit das Abwasser beim Fahren im Abwassertank bleibt
  4. Feuerlöschspray oder –decke
  5. Tassen und Becher sollten stapelbar sein
  6. Anti-Rutschmatten für Geschirrfächer
  7. Taschenlampe und Stirnlampe mit LED-Leuchten
  8. Kerzen und Streichhölzer
  9. ausreichend handelsübliches Toilettenpapier (nicht jeder Campingplatz hat Vorrat)
  10. Fußabtreter für Eingangsbereich
  11. kleiner Wäscheständer, Wäscheklammern
  12. Ersatzschraubverschluss und Ersatzdichtungen für die Kassettentoilette
  13. Handbesen
  14. Ersatzschlüssel
  15. Mittel wie Silberionen, wenn das Wasser im Tank Trinkwasserqualität haben soll
  16. Chemischer Zusatz für Toilette, wenn keine SOG-Anlage vorhanden ist
  17. Gummihandschuhe für die Entleerung der Kassettentoilette
  18. Gummischuhe für die Duschen des Campingplatzes
  19. sicherheitshalber eine Kabeltrommel nach VDE 0100-721 „Caravan“ und durchgehendes CEE-Kabel (2,5 mm Kabelquerschnitt)
  20. wasserfeste Schutzkappe für die Stromkupplung
  21. Auffahrkeile
  22. Wasserwaage, um den geraden Stand zu prüfen
  23. faltbarer Kanister zum schnellen Wassertanken
  24. Wasserdieb (von Gardena, für Wasserhähne ohne Gewinde)
  25. flexibler Wasserschlauch mit passenden Schlauch- und Hahnstücken
  26. Werkzeugsatz und Reparaturmaterial wie Panzerband für Notreparaturen

Alle Jahre wieder

Eine Packliste lebt! Erstellen Sie Ihre individuelle Packliste und fügen Sie kontinuierlich alles hinzu, was auf der letzten Fahrt gefehlt hat. Im Internet gibt es zudem hilfreiche Vorlagen erfahrener Wohnmobilisten. Vor jeder Fahrt: Checken Sie Ihr Wohnmobil anhand Ihrer Stichpunkte!

Rund um den Wohnmobilankauf: Das könnte Sie auch interessieren:

Mit dem Haustier im Wohnmobil unterwegs

Wohnmobilreisen mit Haustieren Die schönste Zeit des Jahres gemeinsam mit dem vierbeinigen Familien... Mehr erfahren.

Wohnmobilverkauf auch in Düsseldorf

Rheinisches Lebensgefühl, internationales Flair und eine der exklusivsten Modemeilen Deutschlands. ... Mehr erfahren.

Wer kauft Wohnmobile in Bremen?

Ankauf gebrauchter Wohnmobile in Bremen Wer in Bremen und Umgebung wohnt und ein Wohnmobil besitzt, ... Mehr erfahren.
Loading...